Das Wollfest in Duisburg Ruhrort - 25./.26. Mai 2019

Ahoi Land­ratten!

Lütt Marie

Yvee von Lütt Marie

Gewolltbunt

Andrea von Gewolltbunt

Herzlich willkommen bei »Kielgeholt – die Erste«, das erste Wollfest in Duisburg Ruhrort. Zwei wollverrückte Handfärberinnen, Andrea von Gewolltbunt und Yvee von Lütt Marie, haben sich zusammen getan und möchten den Flair eines Wollfestes in unseren schönen Hafenstadtteil bringen. Dazu haben wir uns das Museum der deutschen Binnenschiffahrt als Veranstaltungsort ausgesucht. Hier wird der Geist des alten, florierenden Hafens wieder lebendig und bietet eine außergew&puml;hnliche Kulisse für außergewöhnliche Waren. Von handgefärbter Wolle über Garnschalen, Projekttaschen, Spinnfasern, Handspindeln und anderem Zubehör werden euch Händler aus ganz Deutschland verzaubern, also kommt vorbei und lasst euch Überraschen!

Location

Anfahrt

Eintritt

Pro Person: 4,50 €

Die Eintrittskarten müssen an der Tageskasse des Museums erworben werden.

Mit dem Eintritt erhaltet ihr ein Bändchen, welches für den jeweiligen Tag gültig ist. Dieses solltet ihr beim Betreten der Räumlichkeiten gut sichtbar tragen.

Für zusammen 6,50 € erhaltet ihr zusätzlich noch die Möglichkeit, die Museumsschiffe "Oscar Huber", "Fendel" und "Minden" zu besichtigen.

Early Bird:

Alle Early Bird Tickets sind bereits ausverkauft.
Momentan können wir euch nur einen Voverkauf für die ersten 100 Tickets zum Preis von 4,50€ bieten, die in Verbindung mit der Goodiebag ausgegeben werden. Die Bestellung läuft wie folgt: Schreibt eine Mail an derfruehevogel@kielgeholt.de. Ihr könnt pro Person maximal 2 Tickets gleichzeitig bestellen. Wir vergeben die Tickets der Reihe nach nach Eingang der Mails. Der Verkauf startet am Dienstag, 23. April 2019 um 19 Uhr. Alle Mails, die vorher eingehen sind ungültig und können nicht gewertet werden! Solltet ihr unter den ersten 100 Bestellern sein bekommt ihr eine Mail von uns mit den Kontodaten der Stadt Duisburg und einem Betreff. WICHTIG: bitte gebt unbedingt im Betreff der Überweisung die in der Mail genannte Nummer und die Namen der Ticketinhaber an! Ansonsten kann eure Überweisung nicht zugeordnet werden und verschwindet im großen Pott der Stadt Duisburg. Die Bestellung der Karte/n ist bindend, eine spätere Erstattung ist leider nicht möglich. Die Mail, die ihr von uns bekommt druckt ihr bitte aus und bringt sie zum Wollfest mit, ihr erhaltet dann von uns vor Ort auch die Goodiebag.
Solltet ihr es nicht unter die ersten 100 Gäste fallen, werdet ihr darüber trotzdem per Mail informiert.


Ein Vorverkauf der normalen Eintrittskarten ist in Planung, da dieser aber vom Museum bzw. der Stadt Duisburg organisiert wird (da wir in einem städtischen Gebäude sind) müssen wir uns da noch gedulden, bis dort die technischen Hürden überwunden sind ;)

Workshops


Für alle Workshops gilt die maximale Teilnehmherzahl von 10 Personen.

Um euch zu einem Workshop anzumelden, sendet bitte eine Email an die angegebene Adresse mit dem gewünschtem Kurs und Teilnehmerzahl, sowie einen Hinweis auf Kielgeholt. Der Workshopleiter wird euch dann alle weiteren Informationen, wie z.B. die Zahlungsdaten, mitteilen.
Bitte beachtet, dass ihr zusätzlich natürlich auch eine gültige Eintrittskarte zur Veranstaltung benötigt.


Dauer: 1,5h bis 2h
Preis: 30€/Person
Material (bitte mitbringen): helle, unifarbene Wolle in Sockenwollstärke, etwas dickere Nadeln 3,5 - 4 mm
Termin: Samstag, 11:30
Ort: Lagerraum

Utlinde Gradowski: Lochmusterworkshop

Wie funktionieren Maschen? Er ist sowohl für Lochmusteranfänger, als auch für fortgeschrittene Stricker geeignet, da ein besonderer Blickwinkel auf Maschen aufzeigt wird. Anhand eines kleinen Musterstücks erkläre ich, wie Maschen funktionieren. Was passiert, wenn die Abnahme auf der anderen Seite des Umschlags ist und was, wenn sie anders herum gerichtet ist. usw. Es gibt dazu ein ausführliches Skript mit Erklärungen. Während des Workshops wird nach diesem gearbeitet und am eigenen Gestrick gezeigt, was zu erkennen ist.

Kontakt: utlinde@gmx.de
Dauer: 1,5h bis 2h
Preis: 30€/Person
Material (bitte mitbringen): zwei verschiedenfarbene Garne in Sockenwollstärke, passende Nadeln ca. 3 mm
Termin: Samstag, 15:30
Ort: Lagerraum

Utlinde Gradowski: Verküzte Reihen

Es werden verschiedene Techniken verkürzte Reihen zu stricken geübt. Je nachdem wofür man verkürzte Reihen verwendet, ist es sinnvoll andere Techniken anzuwenden. Meist verwendet man eine Technik die Löcher vermeidet. Nur in Lochmustern ist das nicht immer notwendig. Insgesamt zeige ich zwei sehr gängige und zwei andere Techniken, die ich gerne verwende. Dazu gibt es ein reich bebildertes Skript zum Nacharbeiten.

Kontakt: utlinde@gmx.de
Dauer: 1,5h bis 2h
Preis: 30€/Person
Material (bitte mitbringen): helle, unifarbene Wolle in Sockenwollstärke, passende Nadeln ca. 3 mm
Termin: Sonntag, 11:30
Ort: Lagerraum

Utlinde Gradowski: Zopfen ohne Zopfnadel

Wie kann man ohne Zopfnadel Zöpfe stricken? Im Workshop werden Zöpfe mit 4 und 6 Maschen und auch verkreuzte Maschen geübt. Dazu gibt es ein ausführliches bebildertes Skript, das sich auch zum späteren Nacharbeiten eignet.

Kontakt: utlinde@gmx.de
Dauer: 2,5h
Preis: 38€/Person
Termin: Samstag, 14:30
Ort: Hermann

Mona Wagner: Maßnehmen für Kleidungsstücke (nur für Frauen)

Die wichtigste Voraussetzung für gut passende Pullover, Tops und Jacken ist das Maßnehmen – egal, ob man nach Anleitungen arbeiten oder eigene Entwürfe umsetzen möchte. Aber wie macht man das überhaupt? Hier zeige ich euch, welche Körpermaße wichtig sind, wie man sie misst und in welchem Zusammenhang sie mit den Maßen des Kleidungsstücks stehen. Die Teilnehmerinnen nehmen in einer entspannten und ermutigenden Atmosphäre in Kleingruppen gegenseitig Maß. Danach haben wir die Gelegenheit, unsere persönlichen Zahlen direkt auf ein konkretes gestricktes Kleidungsstück anzuwenden. Ich stelle verschiedene Grundschnitte anhand von Beispielen vor und zeige, worauf man bei der Umsetzung achten muss, welche Maße für welche Kleidungsstücke wichtig sind, wie eine gute Passform gelingt.

Bitte bringt ein Maßband, einige Meter Wollreste (am besten Sockenwolle) und einen Stift mit. Wer direkten Körperkontakt mit Fremden unangenehm findet, sollte sich am besten mit einer Begleitperson zusammen anmelden, so dass man sich gegenseitig messen kann.

Die Teilnehmerinnen können auch einen Entwurf für ein Kleidungsstück, eine vorhandene Anleitung oder ein angefangenes oder fertiges Strickprojekt mitbringen, mit dem sie unzufrieden sind, so dass wir dann direkt damit arbeiten können. (Kein Muss.)

Ich stelle Arbeitsblätter zur Verfügung, die wir während des Kurses benutzen. Die Teilnehmerinnen bekommen nach dem Kurs eine Zusammenfassung als PDF.

Kontakt: polarstar@web.de
Dauer: 2,5h
Preis: 38€/Person
Termin: Sonntag, 11:30
Ort: Lagerraum

Mona Wagner: Raglan mit Verstand

Raglanpullover und -jacken gelten als einfach zu stricken und passen angeblich jedem. Trotzdem sind viele Strickerinnen mit ihren Ergebnissen unzufrieden und fragen sich, was sie falsch machen. Viele Anleitungen, vor allem die beliebten "Raglanrechner" im Internet, liefern nicht für jede Größe zufriedenstellende Ergebnisse.
In diesem Workshop zeige ich an vielen Beispielen und auch mit ein bisschen Theorie und Mathematik, wie ein Raglanschnitt funktioniert und mit welchen Tricks man ihn perfekt auf die eigenen Maße und Körperform anpasst.

Ich werde dabei auch kurz auf Rundpassen (Islandpullover) und auf die Kombination aus Raglan und Rundpasse eingehen, wie sie bei einigen meiner Anleitungen zu finden ist. Der Schwerpunkt soll jedoch auf Raglan liegen.

Dieser Workshop richtet sich sowohl an Personen, die schon Kleidungsstücke gestrickt haben als auch an diejenigen, die sich gerade an ihren ersten Pullover heranwagen möchten. Die Teilnehmerinnen können die Informationen direkt auf ein eigenes Projekt anwenden, und können dafür gern entweder eine Anleitung bzw. einen eigenen Entwurf für ein geplantes Raglanprojekt mitbringen, oder ein angefangenes oder fertiges Kleidungsstück, mit dem sie unzufrieden sind. Anfängerinnen, die noch keinen eigenen Pullover gestrickt haben, können im Workshop auch an einem Mini-Pullover die Raglantechniken ausprobieren.

Ich stelle Arbeitsblätter zur Verfügung, die wir während des Kurses benutzen. Die Teilnehmerinnen bekommen nach dem Kurs eine Zusammenfassung als PDF.

Kontakt: polarstar@web.de
Dauer: 2,5h
Preis: 38€/Person
Termin: Samstag, 11:30
Ort: Lagerraum

Mona Wagner: Oben mit! - Brustanpassung stricken

Viele von uns möchten eigene Kleidungsstücke stricken, weil wir mit der Passform gekaufter Kleidung nicht zufrieden sind. Doch bei der Suche nach schönen Pullovern, Tops und Jacken stehen viele Strickerinnen wieder vor dem gleichen Problem wie im Kaufhaus: Bei den meisten Anleitungen orientieren sich die Maße genau wie bei normalen Konfektionsgrößen an einer Körbchengröße B. Was tun, wenn die eigene Oberweite größer ist? Einfach eine größere Größe stricken ist keine Lösung. Eine Brustanpassung muss her, aber das klingt nach rechnen, raten, ribbeln.
In diesem Workshop beschäftigen wir uns in Theorie und Praxis mit verschiedenen Arten von Brustabnähern, die sich auf alle möglichen Projekte anwenden lassen, egal ob von unten oder von oben gestrickt. Wir nehmen uns viel Zeit für das Maßnehmen und für die individuelle Berechnung, so dass jede Teilnehmerin mit ihrer persönlichen "Oben mit"-Formel nach Hause gehen kann.

Der Workshop richtet sich in erster Linie an Strickerinnen, die schon etwas Erfahrung mit Kleidungsstücken haben. Er ist jedoch auch für Teilnehmerinnen geeignet, die noch nie ein Kleidungsstück gestrickt haben und Lust auf ein bisschen Mathematik haben.

Maßband, Schreibmaterial. Die Teilnehmerinnen können auch eine Anleitung oder einen eigenen Entwurf mitbringen, oder ein angefangenes oder fertiges Projekt, mit dem sie unzufrieden sind.

Ich stelle Arbeitsblätter zur Verfügung, die wir während des Kurses benutzen. Die Teilnehmerinnen bekommen nach dem Kurs eine Zusammenfassung als PDF.

Kontakt: polarstar@web.de
Dauer: 2,5h
Preis: 38€/Person
Termin: Sonntag, 14:30
Ort: Lagerraum

Mona Wagner: Ärmel von oben einstricken

Ärmel von oben in ein Armloch einzustricken ist eine schlaue Methode, um perfekt sitzende Ärmel in genau passender Länge zu bekommen.

Zu Unrecht gilt diese Ärmelform als schwierig zu stricken oder kompliziert zu berechnen. Die Methode, die ich euch in diesem Workshop vorstelle, bietet viele interessante Vorteile gegenüber klassischen eingenähten Ärmeln und auch gegenüber komplett von oben gestricken Kleidungsstücken. Sie lässt sich auch problemlos auf alle möglichen Designs übertragen, unabhängig davon, was in der Anleitung steht.

Ich werde viele Pullover und Jacken als Anschauungsmaterial mitbringen. Wir widmen uns sowohl der Theorie als auch der praktischen Umsetzung, die ihr an einem eigenen Projekt übt. Danach möchtet ihr (fast) nie wieder einen Ärmel auf andere Weise stricken!

Die Teilnehmer/innen bringen ein eigenes Projekt mit, an dem der Körper schon fertig ist und die Ärmel noch fehlen. Alternativ stelle ich eine Anleitung für eine kleine "Hausaufgabe" zur Verfügung, damit man ein vorbereitetes Übungsstück hat. Dieses Übungsstück ist kleiner als ein echtes Armloch und lässt sich in 1-2 Stunden stricken. Wichtige Hinweise für das eigene Projekt: Es muss sich um einen Pullover oder eine Jacke mit geformten Armlöchern handeln, kein Raglan, keine Rundpasse, kein "boxy" Pullover. (Im Zweifelsfall fragt mich vorher!) Es ist egal, ob es sich um ein Kleidungsstück nach einer Anleitung oder einen eigenen Entwurf handelt. Wenn in der Anleitung der Körper und die Ärmel als einzelne Teile gestrickt werden, sollten die Nähte am Körper alle schon geschlossen sein.

Es wird passendes Garn und eine Rundstricknadel von mindestens 80 cm Länge benötigt.

Der Workshop richtet sich in erster Linie an Personen, die schon Kleidungsstücke gestrickt haben. Aber auch, wenn man den ersten Pullover noch vor sich hat, bietet das Thema eine gute Einführung in eine nützliche und an sich relativ einfach auszuführende Technik. Die Teilnehmer/innen sollten mit der Rundstricknadel vertraut sein.

Die Teilnehmerinnen bekommen nach dem Kurs eine Zusammenfassung als PDF.

Kontakt: polarstar@web.de
Dauer: 1,5h
Preis: 30€/Person
Termin: Samstag, 13:00; Sonntag, 15:30
Ort: Samstag, Kajüte; Sonntag, Lagerraum

Helmut Neumeier: Was Sie schon immer über das Häkeln wissen wollten (aber nicht zu fragen wagten)

Du findest häkeln kompliziert? Maschentechniken sind dir ein Buch mit sieben Siegeln? Dann bist du hier richtig!

In seinem Kurs zeigt Dir Helmut „Helmi“ Neumeier, was man außer festen Maschen und Stäbchen noch so alles machen kann, damit ein Häkelstück zu etwas ganz Besonderem wird. Mit Reliefstäbchen, Popcornmaschen, Stäbchengruppen und Picots lassen sich tolle Effekte zaubern. Es gibt genügend Anschauungsmaterial um sich Ideen und Inspiration zu holen. Und es gibt auch etwas zum Lachen: zwischendurch liest Helmi aus seinen Geschichten (Wollexpeditionen), die er teilweise in seiner Kolummne in der Häkeln For you veröffentlicht hat.

Nach diesem Workshop wird Dir Häkeln auf gar keinen Fall mehr „old-School“ vorkommen! :-)

Bitte bringe dir etwas Material zum üben mit ( notfalls gibt es aber auch ein bisschen Spielwolle vor Ort ).

Kontakt: helmi1310@web.de
Dauer: 1,5h
Preis: ???
Termin: Samstag, 13:30; Sonntag, 13:30
Ort: Lagerraum

ÜBERRASCHUNG

Eine Überraschung haben wir für euch noch in der Hinterhand. Wer unser ominöser Überraschungsgast ist, werden wir bald über die sozialen Netzwerke bekannt geben. Vielleicht sagt er oder sie auch selber was dazu? Lasst euch überraschen

Kontakt:
Samstag, 25.05.
Uhrzeit
Hermann Lagerraum Kajüte
11:30 Mona Wagner: Oben mit! - Brustanpassung stricken
polarstar@web.de
Utlinde Gradowski: Lochmusterworkshop
utlinde@gmx.de
12:00
12:30
13:00 Pause Helmut Neumeier: Was Sie schon immer über das Häkeln wissen wollten (aber nicht zu fragen wagten)
helmi1310@web.de
13:30 Überraschunggast: Tücher stricken
14:00 Pause
14:30 Mona Wagner: Maßnehmen für Kleidungsstücke
polarstar@web.de
15:00 Pause
15:30 Utlinde Gradowski: Verküzte Reihen
utlinde@gmx.de
16:00
16:30
Sonntag, 26.05.
Uhrzeit
Hermann Lagerraum
11:30 Mona Wagner: Raglan mit Verstand
polarstar@web.de
Utlinde Gradowski: Zopfen ohne Zopfnadel
utlinde@gmx.de
12:00
12:30
13:00 Pause
13:30 Überraschunggast: Tücher stricken
14:00 Pause
14:30 Mona Wagner: Ärmel von oben einstricken
polarstar@web.de
15:00 Pause
15:30 Helmut Neumeier: Was Sie schon immer über das Häkeln wissen wollten (aber nicht zu fragen wagten)
helmi1310@web.de
16:00
16:30

Rahmenprogramm

Strick-Hafenrundfahrt mit Oskar

Wir möchten euch zum Wollfest die Möglichkeit geben nicht nur in einem tollen Ambiente eurer Wolllust zu frönen ;) Uns ist es ein Anliegen euch auch zu zeigen, dass Duisburg nicht nur schmuddelige Ecken sondern seinen ganz besondern Charme hat. Gerade in Ruhrort, dem Kiez im Ruhrgebiet.
Daher bieten wir euch eine kleine Strick-Hafenrundfahrt zusammen mit Rolf Köppen und seinem kleinen Oskar an. Die Fahrt ist allerdings wetterabhängig und wir brauchen pro Fahrt mindestens 8 Teilnehmer.
Die Rundfahrt dauert ca. eine Stunde und kostet pro Person 15€.
Sollte eine Fahrt aus organisationstechnischen Gründen (Wetter oder zu wenige Teilnehmer) abgesagt werden, wird euch der Betrag in vollem Umfang von uns auf dem Wollfestes erstattet. (Bitte beachtet, dass die Rückerstattung nicht an der Museumskasse erfolgen kann.) Eine Erstattung im Nachhinein ist NICHT möglich.

Hafenrundfahrt mit Oskar buchen:
bitte schreibt uns eine Mail an kontakt@kielgeholt.de mit dem Betreff „Oskar“. In dieser Mail teilt ihr uns bitte euren Wunschtag mit und mit wie vielen Personen ihr an der Hafenrundfahrt teilnehmen möchtet. Die Einteilung der Zeitslots müsst ihr bitte uns überlassen, da die Fahrt nur stattfinden kann, wenn mindestens 8 Personen teilnehmen, maximal passen 10 Personen gleichzeitig aufs Schiff. Es wäre schade, wenn sich für jede Fahrt nur 5 Leute anmelden und dann garkeine Fahrt stattfindet.

Folgende Abfahrtszeiten stehen zur Verfügung:
Samstag, 25. Mai

  • 1. Fahrt: 11:00 Uhr
  • 2. Fahrt: 13:00 Uhr (AUSGEBUCHT)
Sonntag, 26. Mai
  • 1. Fahrt: 12:00 Uhr
  • 2. Fahrt: 14:00 Uhr (noch 2 Plätze frei)
  • 3. Fahrt: 16:00 Uhr

Bitte beachtet, dass der kleine Oskar eine Motoryacht ist und kein großes Rundfahrtsschiff. Ihr solltet so gut zu Fuß sein, dass ihr auf das Schiff steigen könnt auch wenn es mal ein bisschen wackelt. Seekrank ist auf dem Rhein und im Hafen noch niemand geworden ;) Kapitän Rolf ist ein erfahrener Seebär und Fotograf und kennt unseren Hafen wie seine Westentasche. Er kann euch einige Dönekes (Anekdoten) über die Schiffer und ihren Alltag erzählen und weiß sicher noch das ein oder andere über die Dreharbeiten zu unserem berühmten Tatort mit Schimanski. Ruhrort war dafür nämlich über viele Jahre der Hauptdrehort.

Wer sich die Fahrt auf dem kleinen Oskar trotzdem nicht zutraut oder vielleicht bei der Vergabe der Plätze kein Glück mehr hatte kann auch eine klassische Hafenrundfahrt mit der Ruhrorter Personenschiffahrt machen. Die klassische Hafenrundfahrt dauert 2 Stunden und fährt täglich außer Montag und Dienstag um 11:30 Uhr und 13:45 Uhr am Steiger Schifferbörse ab. Jeweils eine viertel Stunde später besteht die Möglichkeit am Eisenbahnbassin am Steiger Binnenschiffahrtsmuseum zuzusteigen. Es empfiehlt sich eine halbe Stunde vorher dort zu sein. ACHTUNG: die Organisation und Bezahlung der Hafenrundfahrt mit der Rheinfels erfolgt ausschließlich durch den Veranstalter derselben, die Ruhrorter Personenschiffahrt. Dies ist nur ein Hinweis unsererseits auf dieses Angebot. Mehr Infos dazu findet ihr unter www.hafenrundfahrt-duisburg.de unter Aktuelles

Ausstellerliste

  • Randi Hörner - Inwollviert / Wolle Ma Stricken
  • Ramona Schoch-Kluczny - Westerwälder Wollschmiede
  • Anne Nowara - Wollawa
  • Kerstin Leonhard - Meerwolle
  • Kerstin Bischoff - Filzlinge
  • Swetlana Rieber - Wollmarie
  • Heike Diehl - Frau Wöllfchen
  • Joanna Farai - Wollrheinheit
  • Dorit Scheitzbach - Simply Dorit
  • Yvonne Ginsterblum - Die kleine Wollfabrik
  • Ute Schnabel - Emilou
  • Susanne Hubrich - Hubrich's Design & Wolle Mobil
  • Esther Schneller, Matthias Dewitz - Holzkunst -SHA
  • Katja Bönninghausen - Friendly sheep
  • Manu Tristam - MaMi's Nadelenten
  • Anike Schröder - Purl and Knit – Garne wie gemalt
  • Sven Lersch - Sonjizu Wolldesign
  • Pia Denso - Garnstube
  • Sabine Pesl - Bine's Keramik Werkstatt
  • Susanne Eckl - Wollfeuerwerk
  • Dorothea Richter - Crenali handmade
  • Nicole Seelbach - Buntwurm
  • Katharina Stoll - StahlundWolle
  • Helmut Neumeier - Helmis Wollexpeditionen
  • Christiane Burkhard - Lismi Knits

Kontakt